Teamentwicklungsprojekt

für mehr Servicekultur und Kundenorientierung

Das Tagestraining ist für Groß- wie Kleingruppen im technischen Service & Support geeignet. Neben den klassischen Outdoor-Elementen werden ebenso Indoor-Aufgaben im Seminarraum integriert.
Das Besondere daran? Jede Übung hat nicht nur Spielcharakter sondern auch einen Arbeitsanteil mit Praxisbezug. Die Mitarbeiter werden direkt aufgefordert, sich mit dem Erlebten auseinanderzusetzen und mit Transferfragen eine Verbindung zu ihrem Servicebusiness herzustellen. Das Ziel ist die Entwicklung/Bewußtmachung der wesentlichen Servicekulturwerte. Nutzen Sie die Chance, Ihre Werte in Form von Serviceleitsätzen zu erarbeiten und investieren zugleich in die Zusammenarbeit im Team, pflegen die Teamharmonie, fördern die Gemeinschaft.

Ein Teamevent auch für Teams, die bereits im Hochseilgarten waren oder schon Flöße gebaut haben.

marillabax Serviceolympiade

 

 

Wie funktioniert eine Serviceolymiade?

Wie wird die Teambuildingmaßnahme vorbereitet?

Sie beschreiben uns, was Sie gern erreichen möchten und welche Themen heute Ihren Servicealltag besonders fordern. Auf Basis der marillabax Servicemuskeln und dem Standardaufbau der Serviceolympiade konfigurieren wir Ihren Serviceerlebnistag  mit Olympiadencharakter. Wir integrieren Ihre Unternehmenswerte, Ihre Unternehmenssprache und alle Besonderheiten, die Ihren Service heute schon ausmachen. Dadurch wird ein besonderer Praxisbezug zu Ihrem Arbeitsalltag hergestellt, der es den Mitarbeitern leicht macht, die Erfahrungen zu übertragen. In enger Abstimmung mit Ihnen und den gewünschten Zielwerten.

Wie sieht ein Teamentwicklungstag aus?

Im Basiscamp finden die Teilnehmer ihr Material für den Tag, treffen sich und können sich stärken. Nach einem individuell gestalteten Impuls (Servicevortrag, Ansprache von Führungskräften oder ähnliches) starten wir mit der Serviceolympiade.

Der Stationsaufbau und die Spielregeln werden erklärt, die Teams werden zusammengestellt. Verteilt auf mehrere Gruppen von 4-5 Mitarbeitern werden dann über den Tag verschiedene Outdoor-/Indooraktionen oder Crossboarder Action als Servicestationen durchlaufen.

Individuelle pro Station werden die Teilnehmer mit einer besonderen Übungssituation konfrontiert, finden eine Arbeitsanleitung und einen Reflektionsauftrag.

Nach der Arbeit an den Servicestationen gilt es, die Tageserlebnisse zu sammeln und gemeinsam zu verarbeiten. Dazu eignen sich Wandermoderationen mit allen (wieder eingesammelten) Stationsreflektionsblättern. Gemeinsam wird dann aus der Fülle von Erlebnissen extrahiert, was wesentlich für Sie und Ihr Team ist. Die Servicewerte / Serviceleitsätze finden sich.

Zum Abschluss und gemeinsamen „stolz sein“ kann dann z. B. die „Brücke aus dem Nichts“ die letzte gemeinsame Tagesaktion mit einem begeisternden Finishfoto entstehen (wir wollen hier nicht zuviel verraten, doch es hat mit Seilen, einer selbstgebauten Brücke und Mut zu tun).

Was haben wir von der Teamentwicklung mit Servicekultur?

Was bringt ein solcher Serviceerlebnistag im Rahmen einer Serviceolympiade?

  • Training für Ihre Servicemuskeln
  • Teamerlebnis und Zusammenarbeit stärkt den Zusammenhalt
  • Sensibilisierung von Service- und Kundenorientierung
  • Vernetztes Denken über etablierte Verbindungen hinaus
  • Kooperationsfähigkeit und Kommunikationsfähigkeit
  • Umgang mit Erfolg und Misserfolg
  • Erarbeiten von kontinuierlichen Verbesserungsprozessen (KVP)
  • Spaß und gemeinsame, positive Bilder von Erfolgserlebnissen
  • Gemeinsam erarbeitete / erspielte Serviceleitsätze

Die gemeinsame Reflexion am Ende der Serviceolympiade  schafft den Transfer vom Erlebnistag in den Servicealltag. Es werden gemeinsamen Erinnerungen gesetzt,  die nachhaltig helfen, sich an die selbstgesteckten Ziele und Werte zu halten.

Serviceteams, die auszogen...

Kompaktinfos zur Serviceolympiade