AGB

AGB für Inhouseprojekte (Beratung, Training, Coaching)

marillabax Geschäftsbedingungen

Gegenstand

Die marillabax GmbH & Co. KG (Auftragnehmer) führt für den Kunden (Auftraggeber) Veranstaltungen (Seminare, Trainings) sowie Beratungen durch. Die Einzelheiten ergeben sich aus dem jeweils aktuellen Angebot. Die Teilnahme an Veranstaltungen ist auf Arbeitnehmer des Auftraggebers beschränkt. Die Teilnehmerzahl beträgt max. 10, sofern nicht anders vereinbart.

Leistungen des Auftragnehmers

Der Auftragnehmer lässt die Veranstaltungen durch einen geeigneten Dozenten durchführen. Er stellt jedem Teilnehmenden eine Seminarunterlage zur Verfügung. Im Falle von Beratungen wird der Auftragnehmer die Arbeitsergebnisse entsprechend dokumentieren.

Urheberrecht

Unterlagen unterliegen generell dem Urheberrecht. Sie dürfen von den Teilnehmenden nur persönlich und für ihre berufliche Tätigkeit genutzt werden. Kopien, Bearbeitung, Weitergabe und Verbreitung sind weder dem Auftraggeber noch den Teilnehmenden gestattet. Insbesondere ist die Verwendung zu Schulungszwecken nicht gestattet. Das Gleiche gilt für Seminarinhalte, die auf elektronischem Wege geliefert werden.

Leistungen des Auftraggebers

Der Auftraggeber stellt einen Tagungsraum bereit, der für bis zu 10 Teilnehmer und über geeignete Seminarmedien (nach Absprache) für den jeweiligen Auftragskontext verfügt.

Der Auftraggeber teilt dem Veranstalter spätestens eine Woche vor Seminar-beginn die genaue Teilnehmerzahl mit. Spätere Veränderungen teilt er unverzüglich mit. Die zwei Tage vor Beginn gemeldete Zahl gilt als verbindlich.

Vergütung

Branchenüblich wird bei Auftragserteilung das erste Drittel, bei Auftragsbeginn ein weiteres Drittel und nach Auftragsfertigstellung das restliche Drittel des entstehenden Honorarvolumens fakturiert bzw. nach Auftrags-fortschritt abgerechnet. Sämtliche Vergütungen werden zuzüglich der gesetzlichen Umsatzsteuer in ihrer jeweiligen Höhe in Rechnung gestellt und bezahlt. Der Auftragnehmer wird die Umsatzsteuer gesondert ausweisen. Die berechneten Beträge sind 14 Tage netto fällig. Kommt der Auftraggeber mit der Zahlung in Verzug, ist der ausstehende Betrag mit zehn Prozent-punkten p.a. über dem jeweiligen Basiszinssatz zu verzinsen, wenn nicht im Einzelfall der Auftragnehmer einen höheren Schaden oder der Auftraggeber einen niedrigeren Schaden nachweist. Weitergehende Rechte bleiben unberührt.

Änderung des Leistungsumfangs

Inhalt / Ablauf von Seminaren, ebenso wie der Einsatz der Trainer / Berater können unter Wahrung des Gesamtcharakters der Veranstaltung geändert werden. Dies berechtigt die Teilnehmenden bzw. den Auftraggeber weder zu einem Rücktritt vom Vertrag noch zu einer Minderung des Rechnungsbetrages.

Stornierung von firmeninternen Veranstaltungen

Stornierungen oder Umbuchungen müssen stets per E-Mail erfolgen. Entscheidend ist das Eingangsdatum. Schriftlich bestätigte Termine für Veranstaltungen können bis 30 Kalendertage vor der Veranstaltung kostenfrei storniert werden. Bei Stornierungen bis 14 Kalendertage vor dem Termin stellt marillabax den bereits geleisteten Vorbereitungsaufwand in Rechnung. Der Vertragspartner kann einmalig einen Ersatztermin benennen. Bei Stornierung des Ersatztermins wird unabhängig von der Frist die volle Höhe der vereinbarten Tageshonorare oder Pauschalen fällig. Bei Absagen kürzer als 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn werden dem Auftraggeber 50% der vereinbarten Tageshonorare / Pauschalen in Rechnung gestellt. Bei Nichterscheinen oder Absage kürzer als 10 Kalendertage vor Veranstaltungsbeginn berechnet marillabax die volle Summe der vereinbarten Tageshonorare / Pauschalen.

Bei Ausfall einer Veranstaltung durch Krankheit des Mitarbeiters, höhere Gewalt oder sonstige unvorhersehbare Ereignisse besteht kein Anspruch auf die Durchführung. Ein Anspruch auf Ersatz von Reise- und Übernachtungskosten sowie Arbeitsausfall besteht nicht. Für mittelbare Schäden, insbesondere entgangener Gewinn / Ansprüche Dritter wird nicht gehaftet.

Vorzeitige Vertragsbeendigung

Der Auftraggeber ist berechtigt, spätestens 21 Tage vor Auftragsbeginn von diesem Vertrag zurückzutreten. Die Parteien werden sich um faire Lösung bemühen.

Die Anwendung des § 627 BGB ist ausgeschlossen. Das Recht zur außer-ordentlichen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt vorbehalten.

Haftung

Wir haften nicht bei Unfällen und Beschädigungen, Verlust oder Diebstahl mitgebrachter Geräte, Gegenstände oder Kraftfahrzeuge. Für Druckfehler über-nehmen wir keine Haftung.

Kundenschutz

Der Auftraggeber verpflichtet sich für die Dauer des Projekts sowie für einen Zeitraum von 24 Monaten danach, die im Projekt eingesetzten Berater/Trainer weder direkt noch indirekt (außer im Rahmen der Zusammenarbeit mit marillabax) zu beschäftigen.

Vertrauliche Informationen, Datenschutz

Die Vertragspartner werden wesentliche und nicht allgemein bekannte Angelegenheiten des anderen Vertragspartners mit der im Geschäftsleben üblichen Vertraulichkeit behandeln. Die Vertragspartner werden personenbezogene Daten des jeweils anderen Vertragspartners nur für vertraglich vereinbarte Zwecke verarbeiten oder nutzen. Sie werden diese Daten insbesondere gegen unbefugten Zugriff sichern und sie nur mit Zustimmung des anderen Vertragspartners an Dritte weitergeben.

Erfüllungsort und Gerichtstand

Für den Vertrag und seine Durchführung gilt das Recht der Bundesrepublik Deutschland. Gerichtsstand und Erfüllungsort sind am Geschäftssitz des Auftragnehmers, Ludwigsburg.

Scientology-Klausel

Weder die Mitarbeiter des Auftragnehmers noch die von ihm beauftragten Mitarbeiter sind Mitglied der International Association of Scientologists (IAS), des World Institute of Scientology Enterprises (WISE), der Scientology Church oder einer anderen Scientology-Organisation. Sie arbeiten nicht nach der Technologie des L. Ron Hubbard.

Schlussklauseln

Es ist dem Auftragnehmer gestattet, den Auftraggeber als Referenz zu benennen.

Sollte eine Klausel dieser AGBs unwirksam sein oder werden, so bleiben die AGBs im Übrigen gültig. An die Stelle der unwirksamen Klausel tritt die gesetzliche Regelung. Sollte eine solche nicht bestehen, werden sich die Vertragsparteien auf eine für beide Seiten angemessene Regelung einigen.

Stand: März 2020

Download als PDF: marillabax AGBs (PDF)

AGB für unseren Shop

Geltungsbereich
Für alle Bestellungen über unseren Online-Shop durch Verbraucher und Unternehmer gelten die nachfolgenden AGB. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer ist eine natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäfts in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handelt. Gegenüber Unternehmern gilt: Verwendet der Unternehmer entgegenstehende oder ergänzende Allgemeine Geschäftsbedingungen, wird deren Geltung hiermit widersprochen; sie werden nur dann Vertragsbestandteil, wenn wir dem ausdrücklich zugestimmt haben.

Vertragspartner, Vertragsschluss
Der Kaufvertrag kommt zustande mit marillabax GmbH & Co. KG. Die Darstellung der Produkte im Online-Shop stellt kein rechtlich bindendes Angebot, sondern einen unverbindlichen Online-Katalog dar. Sie können unsere Produkte zunächst unverbindlich in den Warenkorb legen und Ihre Eingaben vor Absenden Ihrer verbindlichen Bestellung jederzeit korrigieren, indem Sie die hierfür im Bestellablauf vorgesehenen und erläuterten Korrekturhilfen nutzen. Durch Anklicken des Bestellbuttons geben Sie eine verbindliche Bestellung der im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Die Bestätigung des Zugangs Ihrer Bestellung erfolgt per E-Mail unmittelbar nach dem Absenden der Bestellung.
Wann der Vertrag mit uns zustande kommt, richtet sich nach der von Ihnen gewählten Zahlungsart:

Rechnung
Wir nehmen Ihre Bestellung durch Versand einer Annahmeerklärung in separater E-Mail oder durch Auslieferung der Ware innerhalb von zwei Tagen an.
Vorkasse
Wir nehmen Ihre Bestellung durch Versand einer Annahmeerklärung in separater E-Mail innerhalb von zwei Tagen an, in welcher wir Ihnen unsere Bankverbindung nennen.

Vertragssprache, Vertragstextspeicherung
Die für den Vertragsschluss zur Verfügung stehende Sprache ist Deutsch. Wir speichern den Vertragstext und senden Ihnen die Bestelldaten und unsere AGB per E-Mail zu. Den Vertragstext können Sie in unserem Kunden-Login einsehen.

Lieferbedingungen
Wir liefern innerhalb Deutschlands versandkostenfrei. Wir liefern nur im Versandweg. Eine Selbstabholung der Ware ist nicht möglich. Wir liefern nicht an Packstationen.

Bezahlung
In unserem Shop stehen Ihnen grundsätzlich die folgenden Zahlungsarten zur Verfügung:

Vorkasse
Bei Auswahl der Zahlungsart Vorkasse nennen wir Ihnen unsere Bankverbindung in separater E-Mail und liefern die Ware nach Zahlungseingang.
Rechnung
Sie zahlen den Rechnungsbetrag nach Erhalt der Ware und der Rechnung per Überweisung auf unser Bankkonto. Wir behalten uns vor, den Kauf auf Rechnung nur nach einer erfolgreichen Bonitätsprüfung anzubieten.

Widerrufsrecht
Ihnen steht das gesetzliche Widerrufsrecht, wie in der Widerrufsbelehrung beschrieben, zu.

Eigentumsvorbehalt
Die Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung unser Eigentum.Für Unternehmer gilt ergänzend: Wir behalten uns das Eigentum an der Ware bis zur vollständigen Begleichung aller Forderungen aus einer laufenden Geschäftsbeziehung vor. Sie dürfen die Vorbehaltsware im ordentlichen Geschäftsbetrieb weiterveräußern; sämtliche aus diesem Weiterverkauf entstehenden Forderungen treten Sie – unabhängig von einer Verbindung oder Vermischung der Vorbehaltsware mit einer neuen Sache – in Höhe des Rechnungsbetrages an uns im Voraus ab, und wir nehmen diese Abtretung an. Sie bleiben zur Einziehung der Forderungen ermächtigt, wir dürfen Forderungen jedoch auch selbst einziehen, soweit Sie Ihren Zahlungsverpflichtungen nicht nachkommen.

Gewährleistung und Garantien
Soweit nicht nachstehend ausdrücklich anders vereinbart, gilt das gesetzliche Mängelhaftungsrecht. Beim Kauf gebrauchter Waren durch Verbraucher gilt: wenn der Mangel nach Ablauf eines Jahres ab Ablieferung der Ware auftritt, sind die Mängelansprüche ausgeschlossen. Mängel, die innerhalb eines Jahres ab Ablieferung der Ware auftreten, können im Rahmen der gesetzlichen Verjährungsfrist von zwei Jahren ab Ablieferung der Ware geltend gemacht werden. Für Unternehmer beträgt die Verjährungsfrist für Mängelansprüche bei neu hergestellten Sachen ein Jahr ab Gefahrübergang. Der Verkauf gebrauchter Waren erfolgt unter Ausschluss jeglicher Gewährleistung. Die gesetzlichen Verjährungsfristen für den Rückgriffsanspruch nach § 445a BGB bleiben unberührt. Gegenüber Unternehmern gelten als Vereinbarung über die Beschaffenheit der Ware nur unsere eigenen Angaben und die Produktbeschreibungen des Herstellers, die in den Vertrag einbezogen wurden; für öffentliche Äußerungen des Herstellers oder sonstige Werbeaussagen übernehmen wir keine Haftung. Ist die gelieferte Sache mangelhaft, leisten wir gegenüber Unternehmern zunächst nach unserer Wahl Gewähr durch Beseitigung des Mangels (Nachbesserung) oder durch Lieferung einer mangelfreien Sache (Ersatzlieferung).Die vorstehenden Einschränkungen und Fristverkürzungen gelten nicht für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden:
• bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit
• bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung sowie Arglist
• bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf (Kardinalpflichten)
• im Rahmen eines Garantieversprechens, soweit vereinbart
• soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist.
Informationen zu gegebenenfalls geltenden zusätzlichen Garantien und deren genaue Bedingungen finden Sie jeweils beim Produkt und auf besonderen Informationsseiten im Online-Shop.
Haftung
Für Ansprüche aufgrund von Schäden, die durch uns, unsere gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen verursacht wurden, haften wir stets unbeschränkt
• bei Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit
• bei vorsätzlicher oder grob fahrlässiger Pflichtverletzung
• bei Garantieversprechen, soweit vereinbart, oder
• soweit der Anwendungsbereich des Produkthaftungsgesetzes eröffnet ist.
Bei Verletzung wesentlicher Vertragspflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf, (Kardinalpflichten) durch leichte Fahrlässigkeit von uns, unseren gesetzlichen Vertretern oder Erfüllungsgehilfen ist die Haftung der Höhe nach auf den bei Vertragsschluss vorhersehbaren Schaden begrenzt, mit dessen Entstehung typischerweise gerechnet werden muss.
Im Übrigen sind Ansprüche auf Schadensersatz ausgeschlossen.
Streitbeilegung
Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie hier finden. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.
Schlussbestimmungen
Sind Sie Unternehmer, dann gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Sind Sie Kaufmann im Sinne des Handelsgesetzbuches, juristische Person des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtliches Sondervermögen, ist ausschließlicher Gerichtsstand für alle Streitigkeiten aus Vertragsverhältnissen zwischen uns und Ihnen unser Geschäftssitz.
AGB erstellt mit dem Trusted Shops Rechtstexter in Kooperation mit Wilde Beuger Solmecke Rechtsanwälte.

AGB / Teilnahmebedingungen für unsere offenen Trainings (Schulungen im Hause marillabax)

Anmeldung

Ihre Anmeldung sollte schriftlich (E-Mail, Fax) bis spätestens 14 Tage vor Veranstaltungsbeginn bei uns eingehen. Mit
der Anmeldung erkennen Sie unsere Teilnahmebedingungen an. Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs
berücksichtigt. Nach Eingang der Anmeldung erhalten Sie von uns eine Anmeldebestätigung.

Rechnungsstellung
Die Rechnungsstellung durch uns erfolgt nach der schriftlichen Einladung spätestens zwei Wochen vor
Veranstaltungsbeginn. Eine Teilnahme an der Veranstaltung ist nur nach schriftlicher Bestätigung durch die marillabax
GmbH & Co. KG und erfolgter Zahlung der Teilnahmegebühr möglich. Die Teilnahmegebühr entnehmen Sie bitte der
jeweiligen Preisliste. Alle Preise verstehen sich zzgl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.
Bei offenen Trainings sind in der Teilnahmegebühr Getränke, ein Imbiss sowie die Veranstaltungsunterlagen enthalten.
Die Veranstaltungsunterlagen erhalten Sie zu Beginn der Veranstaltung. Wir gewähren individuelle Nachlässe, wenn sich
mehrere Teilnehmer Ihres Unternehmens zum selben Veranstaltungstermin anmelden.

Stornieren von Veranstaltungen
Stornierungen sind uns schriftlich mitzuteilen. Es gelten folgende Bedingungen: Bei einer Absage:

  • bis 14 Arbeitstage vor der Veranstaltung er statten wir die volle Teilnehmergebühr
  • bis 5 Arbeitstage vor der Veranstaltung er statten wir 50% der Teilnehmergebühr
  • bis 1 Arbeitstag vor der Veranstaltung er statten wir 20% der Teilnehmergebühr

Bei Nichterscheinen ohne vorherige Stornierung berechnen wir die volle Teilnehmergebühr. Das gilt nicht, wenn Sie
uns einen Ersatzteilnehmer für diesen Termin stellen.
Muss eine Veranstaltung wegen höherer Gewalt, Ausfall des Trainers oder wegen zu geringer Teilnehmerzahl ausfallen,
dann besteht kein Anspruch auf Durchführung dieser Veranstaltung oder Erstattung von Reisekosten / Übernachtungskosten / Verdienstausfall.
Wir bemühen uns jedoch, Ihnen umgehend einen Ersatztermin anzubieten. Weitergehende Ansprüche an marillabax GmbH & Co. KG bestehen nicht.

Veranstaltungsinhalte
Wir behalten uns vor, die Veranstaltungsinhalte ohne vorherige Ankündigung anzupassen. Bei firmeninternen Veranstaltungen geschieht dies in Abstimmung mit dem Projektverantwortlichen.

Veranstaltungsunterlagen
Die ausgegebenen Unterlagen dürfen ohne ausdrückliche schriftliche Genehmigung der marillabax GmbH & Co. KG weder ganz noch teilweise vervielfältigt, reproduziert oder an Dritte weitergegeben werden. Der Bezug von
Veranstaltungsunterlagen ohne Teilnahme an einer Veranstaltung ist nicht möglich.

Veranstaltungsort und -zeiten
Alle Veranstaltungen finden, sofern nicht anders vereinbart, in unseren Räumen in Ludwigsburg statt. Den Veranstaltungsort bestätigen wir Ihnen in Ihrer Anmeldebestätigung. Unsere Veranstaltungen beginnen in der Regel um
09:00 Uhr oder 09:30 Uhr  und enden ca. 17:00 Uhr. Die genauen Zeiten entnehmen Sie bitte Ihrer Anmeldebestätigung.

Teilnahmebestätigung
Jeder Teilnehmer einer marillabax GmbH & Co. KG Veranstaltung erhält im Anschluss daran ein Teilnahmezertifikat.

Haftung
Wir haften nicht bei Unfällen und Beschädigungen, Verlust oder Diebstahl mitgebrachter Geräte, Gegenstände oder
Kraftfahrzeuge.

Für Druckfehler übernehmen wir keine Haftung.

Stand: März 2020

Alternative Streitbeilegung gemäß Art. 14 Abs. 1 ODR-VO und § 36 VSBG:

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter https://ec.europa.eu/consumers/odr finden. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle sind wir nicht verpflichtet und nicht bereit.